Bewertungen

Cialis, erhalten Sie exklusive Tipps zur Verwendung des Arzneimittels bei der Behandlung der erektilen Dysfunktion

Potenzmittel Aus Der Apotheke Rezeptfrei

Cialis in der Schweiz: Nutzen und Fakten

Wenn es um die Behandlung von erektiler Dysfunktion geht, muss genau und effektiv vorgegangen werden. Die Art und Weise, wie die Gesellschaft über erektile Dysfunktion lacht, macht es peinlich, sich dem Thema zu nähern. Neben der Lächerlichkeit, mit der man konfrontiert sein könnte, gibt es auch einen großen Einfluss auf das Selbstwertgefühl. Der ausschlaggebende Faktor für den Verlust des Selbstwertgefühls infolge dieses Zustands ist die Unfähigkeit, den entscheidenden Akt der Fortpflanzung auszuführen. Über Reproduktion wird in vielen Ländern, auch in der Schweiz, kaum gesprochen. Themen wie Sex, Sexspielzeug und die Elemente, die durch sexuelle Aktivitäten entstehen, werden in den meisten Kreisen nicht offen angesprochen. Der Weg, diesen sozialen Stigmatismus zu überwinden, besteht darin, sich nicht negativ beeinflussen zu lassen und ein Beispiel für das Vertrauen in die Reife zu setzen.

Was ist erektile Dysfunktion?

Bevor Sie erektile Dysfunktion behandeln können, müssen Sie genau wissen, was es ist. Erektionsstörungen sind ein Zustand, bei dem ein Mann keine Erektion bekommen kann. Wenn der Penis aufrecht wird und Geschlechtsverkehr zulässt und ohne die Fähigkeit aufrecht zu werden, kann sich ein Mann möglicherweise nicht fortpflanzen. Dies geschieht normalerweise aus Gründen des Alters, der Verletzung oder der psychischen Gesundheit. Ähnlich wie beim Urinieren in einem öffentlichen Badezimmer kann eine Erektion mit einer mentalen Blockade oder Hemmung verbunden sein. Wenn ein traumatisches Ereignis, das in der Vergangenheit aufgetreten ist, nicht behoben wurde, kann es steiler und eitern, bis es sich schließlich auf physische Weise manifestiert, beispielsweise durch erektile Dysfunktion.

Was ist Cialis?

Cialis ist eine der häufigsten Behandlungen für erektile Dysfunktion. Der Grund für den großen Erfolg liegt in der Fähigkeit, den Blutfluss zum Penis zu erhöhen, wodurch eine Erektion auftreten kann. Im Gegensatz zu Viagra kann Cialis bei einem Mann eine Erektion von bis zu 18 Stunden auslösen, während Viagra 4 bis 8 Stunden dauert. Sie wundern sich vielleicht, dass über 4 Stunden nichts gefährlich ist, und die Antwort auf diese Frage lautet ja. Cialis gibt keine Erektion, die 18 Stunden dauert, sondern es gibt einem Mann die Möglichkeit, während dieses Zeitraums eine Erektion zu bekommen.

Wie wirkt Cialis?

Cialis wirkt, indem es den Blutfluss zum Penis und zum Corpus cavernosum und zur Seite ermöglicht. Blut wird in die beiden sackartigen Behälter im Penis gepumpt und dort gespeichert, die als Corpus Cavernosum bekannt sind. Cialis wirkt, indem es auf diesen Körper abzielt und ihn dazu bringt, Chemikalien freizusetzen, die den Blutfluss erhöhen. Normalerweise kann der Körper dies selbst regulieren, aber wenn es sich um eine erektile Dysfunktion handelt, ist manchmal ein äußerer Auslöser erforderlich. Hier kommt Cialis ins Spiel und lässt eine viel größere Menge Blut zum Corpus Cavernosum gelangen. Cialis sollte ungefähr 15 Minuten bis 30 Minuten vor der sexuellen Aktivität eingenommen werden, obwohl einige sagen, dass es sofort wirkt. Die Wirkung von Cialis kann bis zu 36 Stunden anhalten. Daher wird empfohlen, mit einer sehr geringen Dosis zu beginnen.

Wirkstoff

Der Wirkstoff in Cialis heißt Tadalafil und wird zur Behandlung von erektiler Dysfunktion angewendet. Eine Sache über Tadalafil ist, dass es nicht mit anderen Medikamenten gemischt werden sollte, besonders nicht mit Blutdruckmedikamenten. Wenn in der Vergangenheit eine Herzinsuffizienz oder eine Atmung oder ein Herzfehler aufgetreten ist, sollten Sie Cialis nicht anwenden, bevor Sie Ihren Arzt konsultieren. Der Wirkstoff in Cialis ist stark und sollte nicht eingenommen werden, wenn eine Person hohen oder niedrigen Blutdruck hat. Es sollte auch nicht mit Medikamenten kombiniert werden. Patienten mit Sichelzellenanämie, Hämophilie oder Leukämie sollten Cialis nicht einnehmen.

Nebenwirkungen

Cialis ist in Tabletten von 5 bis 10 bis 20 mg erhältlich. Es sollte nicht mehr als einmal innerhalb von 24 Stunden eingenommen werden. Das Medikament selbst verursacht keine Erektion, sondern erleichtert die Frau, wenn ein Mann sexuell erregt wird. Es ist nur für Männer ab 18 Jahren in der Schweiz bestimmt. Zu den Nebenwirkungen von Cialis können Symptome wie Schwindel, Übelkeit, Taubheitsgefühl, Schmerzen und Sehstörungen gehören. Denken Sie daran, dass Sie sofort einen Arzt aufsuchen müssen, wenn eine Erektion 4 Stunden oder länger anhält.

Luca Keller

Dr. Keller ist ein Arzt aus Zürich in der Schweiz. Wenden Sie sich an einen Arzt, wenn Sie Fragen haben.
  1. Hansueli Aegler

    CIALIS TABLET WIRKLICH FÜR DIE SEX-FUNKTION VERWENDET WIRD. BEEINTRÄCHTIGT NICHT DIE GESUNDHEIT. EINE VERGRÖSSERUNG DES PENNIS IN SEXUELLER ZEIT ERHÖHT UNSEREN KÖRPER, DER DIESES PRODUKT ALS NEUES MODELL AUF DIESEM TABLETT VERWENDET

  2. Leandro Lattmann

    Bevor ich Cialis einnahm, war mein "Kumpel" sehr traurig. Jetzt, nachdem er es genommen hat, ist er ein fröhlicher Camper, der ein Zelt aufschlägt, ohne sich zu erregen. Jetzt ist mein Zelt super aufgerichtet und robust. Und lassen Sie mich einfach sagen, dass ich mich wieder wie 13 fühle.

  3. Simone Ruchti

    Meine Frau beugt sich gerne vor und zeigt ihren geilen Arsch in einem schwarzen Tangahöschen. Sie verprügelt sich und stöhnt … und ich möchte sicherstellen, dass sie bekommt, was sie will und verdient. Cialis stellt sicher, dass ich für diese Anfrage hart bin.

  4. Wenert Schutz

    Ich bin 44 Jahre alt und hatte noch nie größere ED-Probleme. Ich habe Cialis schon einmal ausprobiert, um zu sehen, wie sich das auf mich auswirken würde, und ich hatte das Gefühl, dass es mir die Unterstützung bietet, die ich brauchte. Ich würde es auf jeden Fall wieder benutzen, wenn ich in Zukunft ED-Probleme hätte.

  5. Nelo Enggwiller

    Cialis scheint für Menschen, die mit ED zu kämpfen haben, zur Medizin zu werden. Ich höre nur Gutes darüber, was Leute betrifft, die es brauchen.

  6. Ben Baschung

    Ich bin 22 Jahre alt und habe eine Weile mit ED zu kämpfen. Cialis hat mir ein bisschen geholfen, eine Erektion zu bekommen, aber es hat mein Problem nicht zu 100% gelöst. "

  7. Dumeni Brawand

    Cialis ist unglaublich! Es ist eines der besten Produkte, die ich für ED verwendet habe. Ich fühle mich wie ich 10 Jahre jünger bin!

  8. Manuel Enggwiller

    Ein Patient in der Apotheke bittet um Nachfüllung eines östrogenhaltigen Produkts. … die Entwicklung von Gängen und Drüsen der Brüste zur Vorbereitung auf die Stillzeit Nach Einnahme einer Pille ist es ungefährlich, mit einer schwangeren Frau Verkehr zu haben Es ist sicher, Cialis ohne ärztliche Verschreibung zu konsumieren. Was sind die nachteiligen Auswirkungen von Cialis? Wie lange dauert die Einnahme von Cialis? "

Schreiben Sie eine Antwort